Anfang  ׀   Stadtgeschichte  ׀   Denkmal   ׀  Landschaftsrouten  ׀   Denkmal 3D  ׀   Kontakt

WIREK

          

 

Die ersten Erwähnungen von Nowa Wieś stammen aus dem Ende des 16. Jahrhunderts und auch die Entstehung dieser Siedlung datiert höchstwahrscheinlich auf dieses Jahrhundert. Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts bleibt sie eine kleine ländliche Siedlung, mit der Industrieentwicklung expandiert sie jedoch und gewinnt städtischen Charakter. Die Urbanisierung von Nowa Wieś beginnt im Jahr 1802, dem Gründungsdatum des Bergwerks „Segen Gottes“. Die Nähe des Kohlebergbaus beeinflusst bald die Entwicklung der Hüttenindustrie – im Bezirk enstehen drei große Stahlhüttenwerke – Antonina, Hugo und Liebe-Hoffnung. Im Jahre 1828 wurde aus der Gemeinde Nowa Wieś das Gebiet Wirek ausgegliedert, das eine selbstständige Gemeinde wurde. Die Gemeinde bewährt sich bis 1870, als Wirek ein Gutsbezik wird. Im Jahre 1949 werden alle erwähnten Gebiete miteinander zur Gemeinde Wirek verbunden, die dann Stadtrechte erhält und im Jahre 1951 an Nowy Bytom angeschlossen wird.

 

Touristenstraße

 

Historische Gebäude im aldermanry*

*Die Tabelle enthält nur ausgewählte Objekte

Anfang  ׀   Stadtgeschichte  ׀   Denkmal   ׀  Landschaftsrouten  ׀   Denkmal 3D  ׀   Kontakt

 

www.rudaslaska.pl

WAŻNE: UŻYTKOWANIE WITRYNY OZNACZA ZGODĘ NA WYKORZYSTYWANIE PLIKÓW COOKIE. SZCZEGÓŁOWE INFORMACJE W POLITYCE PRYWATNOŚCI